Legendaries | World of Warcraft – Shadowlands


Im Gegensatz zu vergangenen Erweiterungen müssen wir uns in Shadowlands für Legendaries kaum noch auf unser Dropglück verlassen, zwar bekommt man zumindest die dafür notwendigen Erinnerungen als Drop in Raids, Dungeons, bei Worldbossen oder auch in Torghast, aber die Dropchancen sind extrem hoch, so dass wohl niemand allzu lange brauchen wird bis er die passende Erinnerung sein Eigen nennen kann.


Während die Dropchancen wie gesagt sehr hoch (oft 100%) und für alle gleich sind, sind die Kosten für die, nun durch Berufe herstellbaren, Materialien für die Legendaries etwas anderes, vor allem unterscheiden sie sich je nach Rüstungsklasse extrem, während z.B. die Stoff-Legendaries zu Spottpreisen gehandelt werden können einen die für Leder- oder Kettenträger gern schon mal in den Bankrott treiben, zumindest neue Spieler sollten sich in Shadowlands also möglichst erstmal keine solche Klasse auswählen*.

Die Legendaries gibt es jeweils in (zur Zeit) 4 Rängen, welche sich lediglich in ihrem Itemlevel (und dem entsprechenden Stat-Budget) unterscheiden, für jedes Legendary benötigt man, neben der „Erinnerung“, eine der „Vorlagen“, welche durch die Berufe Schneider, Lederverarbeiter, Schmied oder Juwelenschleifer hergestellt werden, 2 Schriftrollen vom Inschriftenkundler um die Sekundärstats zu wählen, sowie Seelenasche, eine Währung, welche man hauptsächlich in Torghast (und ein bisschen durch Missionen und Quests) erhält.

Es ist dabei allerdings nicht nötig sich einen Rang nach dem anderen herzustellen (und auch zum aktuellen Zeitpunkt absolut nicht mehr zu empfehlen), man kann auch direkt mit z.B. Rang 4 anfangen, hat man einen Rang einmal hergestellt, so benötigt man zum Upgraden nur noch die Vorlage sowie die nötige Seelenasche, die Schriften für die Stats werden nur einmalig benötigt.

Hier einmal eine Übersicht, wie viel Seelenasche man wofür benötigt:

Rang Itemlevel Upgrade Direkt
1 190 1250
2 210 750 2000
3 225 1200 3200
4 235 1950 5150

Jede Klasse hat dabei eine ganze Menge unterschiedlicher Legendaries mit den verschiedensten Effekten (die wir oft schon von alten Legendaries sowie den Essenzen / Artefakt-Traits aus BfA und Legion kennen) zur Auswahl, von denen aber natürlich je nach Situation immer nur eines optimal ist. Während manche Klassen Glück haben und (zumindest im PvE) nur ein einziges Legendary benötigen, gibt es dabei aber auch solche, die im Idealfall (zumindest theoretisch, praktisch wird das bis auf Progress-Raider wohl erstmal kaum jemand machen) allein für den Raid je nach Boss zwischen bis zu 3 verschiedenen hin und her wechseln müssten.

Welches Legendary für welche Klasse / Spec und in welcher Situation (Raid, Dungeon, Solo / Torghast, PvP) das richtige ist erfahrt ihr hier:


* Was das Balancing der Kosten angeht hat Blizzard hier übrigens leider schlicht komplett versagt, die Materialien für z.B. Stoff-Legendaries sind dermaßen viel einfacher (und dementsprechend günstiger) zu bekommen als die für Leder- und Ketten-Legendaries, dass oft schon eine einzige Vorlage für ein Rang 2 Leder-Legendary mehr kostet als alle 4 Ränge zusammen für das Stoff-Legendary auf dem gleichen Slot. Da besteht also definitiv noch Handlungsbedarf.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen