Übersicht: Mythic+ Affixe – World of Warcraft

Mythic+ Affixe:

Je nach Stufe des Mythic+ Schlüsselsteins erhalten die Dungeons sogenannte Affixe, also zusätzliche Fähigkeiten / Buffs / Debuffs, welche die Schwierigkeit erhöhen sollen, bei Stufe 4 und Stufe 7 wird jeweils einer von 2 unterschiedlichen Affixen aktiviert, welche immer eine ID über gültig bleiben und entsprechend dann auch immer der gleiche bei Stufe 4 bzw 7 hinzukommt, ab Stufe 10 aufwärts wird dann noch einmal ein weiterer Affix aktiviert, welcher entweder Verstärkt (Fortified) oder Tyrannisch (Tyrannic) ist, auch dieser Affix bleibt immer für eine ID gleich und da es nur 2 verschiedene gibt wechseln diese sich jede Woche untereinander ab. Hier findet ihr eine Übersicht über alle möglichen Mythic+ Affixe mit einer kurzen Erklärung was sie machen, was man beachten sollte und ggf welche Klassen besonders gut oder schlecht dafür geeignet sind.

Basis-Affixe:

Im Gegensatz zu Legion beginnen die Mythic+ Dungeons in BfA direkt auf Stufe 2 mit den Affixen, die in Legion erst auf Stufe 10 hinzugefügt wurden, Verstärkt und Tyrannisch. Auf Stufe 10 kommt nun ein besonderer Affix hinzu, der immer mit dem jeweils aktiven Raidcontent zusammenhängt, welcher das aktuell ist erfahrt ihr weiter unten.

Verstärkt (Fortified):

Dieser Affix bewirkt, dass alle Trashmobs des Dungeons über 20% mehr Gesundheit verfügen und 30% mehr Schaden verursachen. Problematisch kann dieser Affix vor allem in Kombination mit Anstachelnd, Wütend oder Wimmelnd sein.

Tyrannisch (Tyrannical):

Dieser Affix betrifft „nur“ die Bosse in den mythischen Schlüsselstein-Dungeons und bewirkt, dass diese über 40% mehr Gesundheit verfügen und 15% mehr Schaden verursachen. Durch die zusätzliche Gesundheit dauern die Kämpfe damit natürlich spürbar länger und es wird umso wichtiger die Mechaniken korrekt zu spielen, welche man sonst durch HT oder Def-CDs etc ja oft ignorieren kann.

Standard-Affixe (Stufe 4 / 7):

Anstachelnd (Bolstering):

Wenn Gegner sterben, dann buffen sie alle noch lebenden Mobs in der Nähe (die im Kampf sind) um 20% HP und 20% Schaden, dieser Buff ist beliebig stapelbar, so dass aus einem einfachen Trashmob schon mal gefühlt ein Raidboss werden kann, gerade bei Trashgruppen mit vielen kleinen und einem großen Mob (z.B. die beiden Gruppen vor Naraxas in Neltharions Hort) sollte man entsprechend nicht mehrere Gruppen auf einmal pullen und möglichst die größten Gegner fokussieren, da die kleinen bei ihrem Ableben sonst natürlich ihre „großen Freunde“ erheblich buffen können, bei diesem Affix wären also DPS-Klassen von Vorteil, die eher auf Single-Target Schaden ausgerichtet sind.

Nekrotisch (Necrotic):

Nahkampftreffer von normalen Gegnern verursachen einen stapelbaren Debuff, welcher die erhaltene Heilung / Absorption um jeweils 3% verringert. Dieser Affix betrifft also hauptsächlich Tanks und Heiler und bedeutet, dass man nicht zu viel auf einmal pullen sollte und, bei höheren Stacks, ggf versuchen sich von den Gegnern fern zu halten bis der Debuff abgelaufen ist, hierbei können dann natürlich auch DDs den Tank mit diversen Stuns / Slows unterstützen, was Klassen mit entsprechenden Fähigkeiten ggf zur bevorzugten Wahl bei diesem Affix machen.

Bebend (Quaking):

Ein eher einfacher Affix, bei dem gelegentlich ein „Beben“ um die Spieler herum entsteht, welches nach einigen Sekunden etwas (unerheblich) Schaden verursacht und das Wirken von Zaubern unterbricht sowie den Spieler, wenn ein Zauber unterbrochen wurde, mit einem vorübergehenden Stille-Effekt belegt, sowohl der Schaden als auch der Unterbrechungs-Effekt treffen dabei alle Spieler im Umkreis von 8 Metern, so dass man dabei nicht zusammen stehen sollte, wodurch hier natürlich Gruppen mit vielen Nahkämpfern etwas im Nachteil sind. Ansonsten ist dieser Affix vor allem störend wenn man versucht Bufffood zu benutzen, da auch das Essen durch das Beben unterbrochen wird, man sollte also versuchen direkt nach einem Beben mit dem Essen zu beginnen (und dabei ausreichend Abstand von anderen Spielern halten).

Wütend (Raging):

Gegner, deren Gesundheit unter 30% fällt, werden wütend und verursachen bis zu ihrem Ableben 100% mehr Schaden, hier sollte man also vor allem darauf achten die Gegner nacheinander zu töten und nicht alle gleichzeitig „wegzubomben“. Sollten doch einmal zu viele Gegner gleichzeitig unter 30% fallen, so kann man einzelne Ziele auch vorübergehend mit Hilfe von Stuns oder CC außer Gefecht setzen.

Blutig (Sanguine):

Wenn Gegner sterben, dann hinterlassen sie eine „Pfütze“ aus Blut, welche andere darin stehende Gegner um 5% HP pro Sekunde heilt sowie Spielern jede Sekunde Schaden in Höhe von 15% ihrer Max-HP zufügt, sobald ein Gegner stirbt sollte der Tank den Rest der Mobgruppe also etwas wegziehen, damit die verbleibenden Gegner nicht wieder hochgeheilt werden und natürlich auch die eigene Gruppe, vor allem die Nahkämpfer, nicht unnötig Schaden erleidet.

Launisch (Skittish):

Unter diesem Affix wirkt sich die Tank-Aggro deutlich weniger auf Trashmobs aus, weshalb vor allem Nahkämpfer mit hohem Burstpotenzial vorsichtig sein sollten, durch ihre Fähigkeiten zur Aggro-Umleitung ist es hier von Vorteil, mindestens einen Jäger oder Schurken in der Gruppe zu haben, allgemein sind Fernkämpfer leicht im Vorteil, da diese von Haus aus etwas weniger Aggro erzeugen (und der Tank mehr Zeit zum Spotten hat, sollte man doch mal Aggro ziehen).

Wimmelnd (Teeming):

Hier befinden sich einfach überall im Dungeon größere bzw zusätzliche Mobgruppen, wodurch Klassen mit starkem AoE Schaden etwas im Vorteil sind, allgemein aber einer der einfacheren Affixe (auch wenn er in Kombination mit bestimmten anderen Affixen wie z.B. Anstachelnd oder Explosiv recht „nervig“ sein kann). Um die höhere Mobzahl auszugleichen braucht man hier übrigens auch insgesamt mehr Mobs um die nötigen Prozente zum Abschluss des Dungeons zu erreichen, man kann dann also nicht Gruppen umgehen, die man ansonsten allein wegen der Prozente machen würde.

Explosiv (Explosive):

Trashmobs spawnen regelmäßig kleine Orbs / Kugeln (innerhalb von 3m ihrer eigenen Position), welche nach einigen Sekunden explodieren und an jedem Spieler Schaden in Höhe von 50% seiner maximalen HP verursachen, weshalb diese unbedingt vor der Explosion getötet werden sollten. Die Orbs haben nur recht wenig HP, sind allerdings immun gegen jeglichen AoE bzw Cleave Schaden, in der Regel reichen schon 2-3 Autohits eines Nahkämpfers (weshalb man hier am besten immer mindestens einen dabei haben sollte), da jeder Mob eine Chance hat, eine solche explodierende Kugel zu spawnen, sollte man natürlich darauf achten nicht allzu viele Gegner auf einmal zu pullen, was diesen Affix auch vor allem in Kombination mit Wimmelnd (Teeming) sehr gefährlich machen kann.

Schrecklich (Grievous):

Wenn ein Spieler unter 90% HP fällt, bekommt er einen DoT, der alle 3 Sekunden Schaden in Höhe von 2,5% der maximalen Gesundheit des Ziels verursacht und bis zu 5 Mal stapelbar ist, der DoT bleibt dabei so lange bestehen, bis der Spieler wieder auf 100% geheilt wurde. DDs sollten hier demnach immer darauf achten, mit dem DoT nicht aus der Reichweite des Heilers zu laufen, das Bufffood „Soldatenfutter“, das die Gesundheitsregeneration außerhalb des Kampfes um 400% erhöht, ist hier also eine gute Alternative zum klassischen Bufffood. Bei diesem Affix sind vor allem Klassen mit starker Selbstheilung von Vorteil, bei z.B. einem Schattenpriester oder Affli (Gebrechenshexer) ist er kaum spürbar, auch das sonst eher nicht so beliebte Legendary „Prydaz, Xavarics Magnum Opus“ ist hier nicht zu unterschätzen.

Platzend (Bursting):

Diesen Affix kennen viele wahrscheinlich aus der mythischen Version von Il’gynoth im Smaragdgrünen Alptraum, stirbt hier ein Gegner, so erhalten alle Spieler einen stapelbaren Debuff, der 4 Sekunden lang alle 2 Sekunden Schaden in Höhe von 5% der maximalen Gesundheit des Ziels verursacht, je mehr Gegner also schnell hintereinander sterben, desto höher stapelt sich dieser Debuff, 5-6 Stacks sind dabei in der Regel vorübergehend noch recht gut heilbar, wenn man sich als DD aber z.B. selber schilden kann, einen HoT verpassen oder ähnliches, kann es nicht Schaden, das auch regelmäßig zu tun. Bei über 6 Stapeln sollte sich definitiv jeder, der es kann, selber hochheilen, einen Def-CD aktivieren und / oder etwas essen, einige Klassen haben auch Fähigkeiten, die den Debuff komplett entfernen können, so z.B. der Paladin mit seinem Gottesschild oder der Todesritter mit der Antimagischen Hülle.

Vulkanisch (Volcanic):

Hier entstehen unter den Füssen von Spielern kleine Vulkane (hauptsächlich sind Ranges / Heiler betroffen, stehen aber nicht genügend Spieler auf Distanz zu den Gegnern, so können sie auch in Nahkamfreichweite auftreten, das gleiche gilt, wenn entfernt stehende Gegner in den Kampf verwickelt werden), die nach ca 2 Sekunden ausbrechen und Schaden in Höhe von 50% der maximalen Gesundheit des Spielers verursachen, man hat also in der Regel genügend Zeit um sich dort heraus zu bewegen, ggf sollte man darauf achten in den Spieleinstellungen die „projizierten Texturen“ zu aktivieren.

Schlüsselstein Skalierung
+2 0%
+3 10%
+4 21%
+5 33%
+6 46%
+7 61%
+8 77%
+9 95%
+10 114%
+11 136%
+12 159%
+13 185%
+14 214%
+15 245%

Stufe 10+ Affix:

Dieser Affix ist jeweils während eines Patches immer der gleiche.

Patch 8.0.1: Befallen (Infested)

Bei diesem Affix können verschiedene Gegner in den Dungeons mit einem Symbiont von G’huun infiziert sein, man kann diese Gegner daran erkennen, dass sie größer erscheinen und eine graue Aura haben, außerdem haben diese Gegner auch einen gleichnamigen Buff. Diese Infektion sorgt dafür, dass andere Gegner im Umkreis von 10m um diesen den Buff Regeneratives Blut erhalten, welcher dafür sorgt, dass sie alle 3 Sekunden um 10% ihrer maximalen Gesundheit geheilt werden. Daher sollte man diese Infizierten Gegner am besten in CC setzen und andere Gegner davon weg ziehen und töten, anschließend tötet man den infizierten Gegner, aus welchem daraufhin 2 Spross von G’huun spawnen, welche sich daraufhin zum nächsten NPC-Gegner bewegen und diesen, nachdem sie ihn erreicht haben, wiederum mit Symbiont von G’huun infizieren, dieser 1 Sekunden Cast ist nicht unterbrechbar, man sollte die Sprosse also schnellstmöglich töten oder notfalls in CC setzen bevor diese weitere Gegner infizieren können und das Spiel von vorne losgeht.

Patch 8.1: Schröpfend (Reaping)

Mit dem Affix „Schröpfend“ werden wir es in der Mythic Plus Season 2 zu tun bekommen, dabei erheben sich die Geister des getöteten Trashs (die einzelnen Geister sind allerdings deutlich schwächer als die ursprünglichen Mobs) und greifen euch an. Das ganze passiert immer in 20%-Schritten des Trash-Fortschritts, es ist also Ratsam bei z.B. 39.90% nicht noch eine größere Gruppe zu pullen, sondern am besten, wenn möglich, nur einen einzelnen Mob. Die auferstandenen Mobs sind natürlich nicht annähernd so stark wie sie es mal waren, aber vor allem die Caster können schon sehr lästig werden, weshalb ihr sie schnell töten oder zumindest Unterbrechen solltet. Klassen mit starkem Flächenschaden / Cleave sind bei diesem Affix entsprechend also von Vorteil, weshalb man möglichst zumindest 1-2 von dieser Sorte dabei haben sollte. Da bei genau 100% auch noch mal eine Welle getriggert wird sollte man möglichst knapp darunter sein wenn man den letzten Boss angeht, so kann man die letzten Prozente erst danach voll machen und spart sich somit die letzte Reaping Welle.

Patch 8.2: Betörend (Beguiling)

In Season 3 findet Ihr in Mythic+ Dungeons der Stufe 10 oder höher immer wieder Abgesandte von Azshara, mit welchen ihr, je nach Typ, unterschiedlich umgehen müsst. Welche Abgesandten an welcher Stelle welches Dungeons zu finden sind ändert sich übrigens jede ID, ihr müsst euch also jede Woche neu auf deren Positionen und Fähigkeiten einstellen.

Leerenberührte Abgesandte

Diese Abgesandte ist, je nachdem wo sie steht, die wohl nervigste der 3, denn sie castet den Zauber „Erlass der Königin: Verbergen“, und „verbergen“ ist auch das, was ihr tun solltet wenn sie den Zauber zu Ende castet, der Zauber fügt euch nämlich immensen Schaden zu und hinterlässt zudem noch einen Debuff, durch den der nächste Treffer noch mal 50% mehr Schaden verursacht. Diesen Schaden könnt ihr nur vermeiden wenn ihr euch aus der Sichtlinie der Abgesandten begebt, da der Zauber eine Castzeit von 9 Sekunden hat sollte das in der Regel auch nicht so schwer sein, vorausgesetzt es gibt überhaupt irgendwelche Ecken, Treppen, Säulen oder was auch immer in der Nähe, ist dies nicht der Fall bleibt euch nur die Abgesandte möglichst schnell zu töten (bzw verzieht sie sich genau genommen im letzten Moment), ggf auch mit CDs, denn selbst mit gutem Equip wird man kaum mehr als 2 Treffer aushalten, ihr habt dafür also knapp 27 Sekunden Zeit.

Verwunschene Abgesandte

Die verwunschene Abgesandte ist von einer arkanen Blase umgeben, die Angriffe gegen alle Mobs, die sich darin befinden, mit 150% der Stärke auf den Angreifer zurückwerfen. Die Abgesandte selbst ist davon allerdings nicht betroffen und sie wird jedes mal, wenn ihr sie angreift, ein Stück zurück gestoßen, außerdem verfügt sie über einen Energiebalken, welcher jede Sekunde 5% verliert so lange ihr mit der Abgesandten im Kampf seid, erreicht der Balken 0 Energie so gibt sie auf und teleportiert sich zurück in Azsharas Palast. Ihr solltet den Knockback also benutzen um die Abgesandte von den anderen Mobs weg zu bekommen damit ihr diese angreifen könnt, ihr solltet nicht versuchen sie zu töten, dafür hat sie viel zu viele Lebenspunkte und nach 20 Sekunden gibt sie ja sowieso auf.

Abgesandte der Gezeiten

Die letzte Abgesandte ist die Abgesandte der Gezeiten, sie erzeugt eine Aura durch die alle Gegner in ihrer Nähe CC-Immun sind (inklusive Unterbrechungen, Stille-Effekte, Stuns u.v.m.), auf sie selbst wirken sämtliche CCs nur 8 Sekunden (haben allerdings keinen Diminishing Return). Da die Abgesandten der Gezeiten nicht sonderlich viele Lebenspunkte haben (ca 655k auf +10) sollte man sie am besten einfach fokussieren bis sie sich bei 1 HP, genau wie die beiden anderen, wegportet.

Schlüsselstein Skalierung:

Abgesehen von den Affixen erhöht sich auch allgemein mit jeder Schlüsselstein-Stufe die Schwierigkeit der Dungeons, dass wird dadurch erreicht, dass mit jeder Stufe der Schaden und die Gesundheit der Gegner um einige Prozente erhöht werden, eine Übersicht über die wichtigsten Stufen bis +15 findet ihr in der Tabelle auf der rechten Seite.

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen