Schatten-Priester: Die besten Legendaries für den Shadow


Shadow / Schatten Priester Legendaries

Für den Schattenpriester gibt es aktuell 2 erwähnenswerte Legendaries, welche man im Idealfall auch beide besitzen sollte, da eines davon im Mythic+ Content der klare Gewinner ist und das andere dafür im Raid / Single-Target vorne liegt. Diese beiden Legendaries sind Talbadars Strategie sowie Ewige Anrufung der Leere.


Legendary-Stats: Haste / Crit

Als Schatten-Priester benötigt ihr zur Herstellung eurer Legendaries jeweils ein mal Schrift des Tempos und ein mal Schrift des kritischen Treffers. Beide könnt ihr entweder im Auktionshaus erwerben oder sie euch vom Inschriftenkundler eures Vertrauens herstellen lassen.

Raid: Talbadars Strategie

Dieses Legendary ist in Single-Target Situationen / im Raid zu bevorzugen, man kann es sowohl für den Gürtel- als auch den Bein-Slot herstellen, grundsätzlich wären die Beine hier etwas im Vorteil, da dieser Slot über en etwas höheres Stat-Budget verfügt, allerdings ist dieser Unterschied so gering, dass man das situativ entscheiden sollte, wenn man Beine mit einem hohen Itemlevel und guten Stats hat, aber keinen entsprechenden Gürtel, wäre der Gürtel natürlich die bessere Wahl.

Dieses Legendary sorgt dafür, dass euer Gedankenschlag 60% mehr Schaden verursacht, wenn zu dem Zeitpunkt sowohl eure Vampirberührung als auch Schattenwort: Schmerz sowie Verschlingende Seuche auf dem Ziel aktiv sind, es erfordert also eine leicht angepasste Spielweise um das Maximum aus diesem Item herauszuholen: Man sollte, wenn möglich, immer erst Verschlingende Seuche benutzen und dann erst Gedankenschlag casten, diesen kann man dafür ggf auch geringfügig verzögern, die anderen beiden DoTs sollte man ja sowieso durchgehend aktiv halten.

Drop:
Torghast, Turm der Verdammten. Die Oberen Ebenen, Ebene 3+


Mythic+: Ewige Anrufung der Leere

Die Ewige Anrufung der Leere sorgt dafür, dass im Kampf ein kleines Leerententakel spawnen kann, welches euer Ziel angreift und dabei 3 Wahnsinn pro Sekunde erzeugt (wie bereits der Artefakt-Trait in Legion). Dieses Legendary liegt im Dungeon / Mythic+ Content deutlich vorne und hat zudem den Vorteil, dass man nichts an seiner Spielweise ändern muss, man bekommt eben einfach gelegentlich etwas zusätzlichen Wahnsinn. Als Slots stehen hier die Hände oder die Armschienen zur Auswahl, wobei die Hände etwas besser wären, aber wie immer gilt auch hier, dass man das am besten daran fest macht, was man auf dem jeweils anderen Slot als Alternative zur Verfügung hat.

Drop:
Schloss Nathria, Der Rat des Blutes

Anmerkung:
Dem einen oder anderen wird sicher aufgefallen sein, dass diese beiden Legendaries die Plätze getauscht haben, das liegt daran, dass es einen kleinen Bug in Simulationcraft gab, wodurch deren Stärke nicht korrekt berechnet wurde. Man sollte nun aber nicht unbedingt sofort das Legendary wechseln wenn man nicht genug Seelenasche für Rang 4 hat, der Unterschied ist nicht so groß (Single-Target etwa 1.3%), es lohnt sich also nicht, das Legendary gegen eines mit einem geringeren Rang auszutauschen.

Siehe auch:
Diszi Legendaries
Holy Legendaries
Shadowlands Legendaries Übersicht


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen