Adrenochrom: QAnon, Xavier Naidoo, Donald Trump und die gefolterten Kinder


Die Adrenochrom Verschwörung, davon hört und liest man in letzter Zeit immer wieder in diversen Medien, oft im Zusammenhang mit Xavier Naidoo, Donald Trump und angeblich gefolterten Kindern – doch was hat es damit auf sich? Die Verschwörungstheorie über die ominöse Substanz Adrenochrom gehört wohl zu den merkwürdigsten Verschwörungstheorien, die aktuell die Runde machen, und das will schon etwas heißen. Dabei geht es hier um eine Substanz, die ganz natürlich im menschlichen Körper vorkommt, die angeblich ein Wundermittel gegen Alterung und alles mögliche sein soll und die, so heißt es, unter Beteiligung von Prominenten, Politikern und Superreichen durch die Folter von Kindern gewonnen werde.


Photo by Tom Radetzki on Unsplash
Wie es heißt gebe es überall auf der Welt versteckte Einrichtungen, in denen Kinder gefangen gehalten und gefoltert würden, um eben dieses Adrenochrom aus ihnen zu gewinnen, den Verschwörungstheoretikern zufolge soll einzig ausgerechnet Donald Trump gegen diese Verschwörung ankämpfen und hunderttausende amerikanische Soldaten entsandt haben, welche im geheimen versuchen diese Kinder zu befreien, im Hafen von New York soll angeblich sogar bereits ein Schiff vor Anker liegen, welches voller Kinder ist, die aus diesen Folter-Einrichtungen befreit worden seien.

Unter anderem der Sänger Xavier Naidoo sorgte hierzulande kürzlich für Aufsehen, als er in sozialen Medien Videos veröffentlichte, in denen er von dieser Verschwörungstheorie sprach, an die er anscheinend wirklich glaubt, nur wenig später gesellte sich auch noch der vegane TV-Koch Attila Hildmann zu ihm, welcher zudem noch diverse andere Verschwörungstheorien vertritt.

Anzeigen

Nun basieren zwar viele Verschwörungstheorien oft auf einem kleinen Funken Wahrheit, der nur völlig falsch interpretiert wird, doch lässt sich dieser „Funken“ hier einfach nicht entdecken. So existiert die Substanz Adrenochrom zwar tatsächlich, doch hat diese weder die von den Verschwörungstheoretikern beschriebenen Eigenschaften / Wirkungen, noch ist es nötig (oder auch nur „effektiv“) diese zu gewinnen, indem man Kinder foltert.

Vielmehr lässt sich Adrenochrom sogar recht einfach und günstig im Labor künstlich synthetisieren, und das in größeren Mengen, als es je auch von noch so vielen Kindern „produziert“ werden könnte. Schon Studien aus den 60er Jahren legten übrigens nahe, dass Adrenochrom in hohen Dosen unter anderem Schizophrenie auslösen könnte, heute wird es aber, entsprechend dosiert, in der Medizin vor allem als gerinnungsförderndes Mittel angewandt, ein verjüngender Effekt oder ähnliches konnte dabei aber nicht festgestellt werden.

Des weiteren gibt es natürlich keine US-Soldaten, die im Auftrag von Donald Trump, welcher, warum auch immer, sozusagen der „Held“ dieser Verschwörungstheoretiker ist, nach diesen angeblichen Kindern suchen um sie zu befreien und bei dem Schiff im Hafen von New York handelt es sich in Wahrheit um ein Lazarett-Schiff auf dem Corona-Patienten behandelt werden.

Auch wenn diese Verschwörungstheorie in Deutschland vielen erst in der Corona-Krise durch diese „Promis“ bekannt wurde, gibt es sie aber schon viel länger, ins Leben gerufen sozusagen wurde das Ganze bereits Ende 2017 von einem User des Imageboards „4Chan“, dieser hatte dort, unter dem Pseudonym „Q Clearance Patriot“, kurz QAnon, behauptet er sei ein hochrangiger Mitarbeiter der US-Regierung und dass seine „Informationen“ von eben dort stammten, manche glauben sogar Donald Trump selbst verberge sich hinter diesem anonymen Account.


Während dieser User zunächst von einem angeblichen „Deep State“ berichtete, einer Schattenregierung, welche angeblich die USA im geheimen leiten solle, und gegen die Donald Trump ankämpfe, folgten schon bald weitere Verschwörungstheorien, zum Beispiel über einen angeblichen Kinderhändlerring an dem auch prominente Schauspieler und Politiker beteiligt gewesen sein sollen, sowie letztlich eben auch der Mythos vom angeblichen „Wundermittel Adrenochrom“, welches nur gewonnen werden könne indem man Kinder foltert, dieses von ihnen sozusagen „abzapft“ und welches den beteiligten dann zu Gesundheit und einem langen Leben verhelfen soll.

Schnell verbreitete sich diese Verschwörungstheorie dann, zunächst vor allem in den USA, neben 4Chan auch über Reddit, Twitter, Facebook und andere soziale Medien, doch einer wirklich breiten Masse wurde das Ganze erst im Zuge der Corona-Pandemie bekannt, einer Situation, in der, wie sich gezeigt hat, viele Menschen leider sowieso deutlich empfänglicher für Verschwörungstheorien sind.

Tatsache ist letztlich, dass an dieser Verschwörungstheorie absolut nichts dran ist, Adrenochrom existiert zwar, aber das war es auch schon, es hat keine verjüngenden Eigenschaften und es wird vor allem nicht aus gefolterten Kindern gewonnen. Aber was soll man schon groß von Menschen erwarten, die jemanden wie Donald Trump als ihren „Helden“ auserkoren haben…


Beiträge zum Thema: Verschwörungstheorien


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.