Verona Pooth als Sittenwächterin


Verona Pooth, die ehemalige Moderatorin des Erotik-Magazins Peep! fordert nun besseren „Jugendschutz“ und kritisiert unter anderem Stars wie Robbie Williams, die ihren „nackten Po ständig ins Fernsehen“ halten und sagt diese seien schlechte Vorbilder für die Jugend. Gleichzeitig fordert sie dass Telefonsex-Werbung nur noch mit Hilfe eines Decoders zu empfangen sein sollte weil diese Werbespots für Kinder nur „schwer verkraftbar“ seien.


Wobei es statt einer teuren und aufwändigen technischen Lösung wie einem Decoder doch wohl sicher viel sinnvoller wäre wenn einfach die jeweiligen Eltern darauf achten würden was sich ihre Kinder ansehen wenn sie das so sehr stört… (Anm. d. Red.)



Abgelegt unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen