Zombie-Event 2.0: Schlimmer geht’s nicht? Geht doch!


Ok, es mag etwas viel verlangt sein ausgerechnet von Blizzard zu erwarten, dass sie aus Fehlern lernen, aber nachdem sie ja das Zombie-Event damals, also das zum WotLK-Start, zu Recht vorzeitig abgebrochen haben, konnte man ja hoffen, dass sie diesmal zumindest versuchen es etwas besser zu machen, doch Blizzard hat es tatsächlich geschafft das aktuelle Zombie-Event noch schlechter zu gestalten als das letzte, und zwar deutlich…


Aber was genau ist denn nun schlechter?

Naja, das erste, was mir nach dem Login heute aufgefallen ist, ich stand in Boralus (also nicht mal SW, lasst die Idioten doch nicht auch noch Portale / Ruhesteine benutzen wenn sie schon infiziert sind), habe die Spec gewechselt (das erste mal seit PrePatch, also Talente resetted etc) und während ich noch die Talente verteile merke ich plötzlich, dass mein Lebensbalken langsam vor sich hin schrumpft.

Es stellte sich heraus, ich wurde von einem Zombie angegriffen, welcher PvP geflagged war, ich natürlich nicht, und als ich mich wehren wollte, konnte ich das nicht einmal, weil ich dafür erst hätte PvP aktivieren müssen… Wie dumm kann man sein so etwas zu programmieren? Was mich angreifen kann, das muss ich doch auch angreifen können.

Dazu kommt dann noch, im Gegensatz zu der Seuche zu WotLK, ich konnte die Seuche nicht einmal heilen (damals galt sie als Krankheit, konnte man als Priester also entfernen, jetzt ist es nur noch ein unspezifizierter Debuff, kann also wohl von keiner Klasse mehr geheilt werden).

Ich musste also warten bis ich übernommen wurde, dann irgendwelche NPCs angreifen und mich töten lassen um den Mist wieder los zu werden (ok, im Nachhinein, ich hätte mich wohl auch explodieren lassen können, macht es aber auch nicht wirklich besser). Im Gegensatz zu damals hat man heute also nicht einmal mehr so wirklich die Möglichkeit, die Seuche aktiv zu bekämpfen, man kann zwar wohl mit diesem Besen die Seuchenkisten entfernen, aber das war es dann auch schon.

Es ist, als hätten sich da ein paar Deppen bei Blizzard hingesetzt und überlegt:

„Hmm, das Event zu WotLK haben die meisten gehasst, wie könnten wir es noch schlimmer machen?“

So wie man es nun gemacht hat, passiert natürlich wieder genau das, was zu erwarten war, die PvP-Asi-Kinder freuen sich, dass sie „endlich“ mal Leute zum PvP zwingen können, die damit eigentlich gar nichts zu tun haben wollen. Dabei kann das so ja auch Lore-technisch nicht der Sinn dieses Events sein, wir (naja zumindest die meisten) gehen ja im RL aktuell auch nicht raus und versuchen uns bewusst mit Corona anzustecken, nur um dann noch möglichst viele andere zu infizieren, und genau das entspricht nun mal dem Verhalten dieser Leute, wenn man es aufs RL überträgt.

Eigentlich sollten wir, sinnvollerweise, bei dem Event die Geißel / die Zombies gemeinsam bekämpfen, vermeiden uns zu infizieren etc, aber so laufen nun überall diese Zombie-Ingame-Covidioten (sozusagen „Zombidioten“^^) herum, denen wohl einer dabei abgeht andere zu griefen…

Zudem kann man sich, entgegen den Angaben auf z.B. WowHead, übrigens von den Argentumheilern nicht immunisieren lassen (man bekommt nur einen 10% Werte-Buff, der einen aber nicht vor der Seuche schützt, und wird eben geheilt, falls man schon infiziert ist, was aber natürlich nicht hilft, wenn man weit weg von SW ist).

Dadurch ist es nicht einmal möglich, in Ruhe Nathanos zu töten oder in Eiskrone Rares zu farmen (man kann nicht looten wenn man verwandelt ist, auch nicht nachher, man ist gar nicht erst mehr lootberechtigt, auch nicht wenn man erst kurz vor Kampfende verwandelt wurde – und natürlich treiben sich auch dort überall diverse Zombidioten rum und griefen).

Und als ob dieses dämlich gemachte Zombie-Event nicht genug wäre, ist Nathanos auch noch allgemein verbuggt (oder zumindest extrem dumm designed), denn selbst wenn man sehr weit von ihm entfernt steht (um z.B. die erhaltene Waffe anzulegen oder einfach nur den Ruhestein zu benutzen), wird man trotzdem plötzlich von ihm angegriffen und so weit in die Luft geschleudert, dass jede Klasse ohne entsprechenden Def-CD oder Slow-Fall unweigerlich am Fallschaden stirbt.

Dabei wäre es doch so einfach gewesen, wie sie es imho schon bei dem damaligen Event hätten machen sollen, hätte man die Seuche einfach so gestalten sollen, dass sie zum einen natürlich wieder heilbar ist (also den Debuff als Krankheit oder Magie klassifizieren) und dann auf jeden Fall die verwandelten Spieler komplett zu „Quasi-NPCs“ zu machen.

D.h. die Zombies sollten nicht als Spieler mit PvP-Flag gelten (die dann auch noch unsinnigerweise ungeflaggte Spieler angreifen können), sondern man sollte einfach für z.B. 1-2 Minuten oder so zu einem Zombie-NPC werden, den man nicht selbst steuern kann und der von jedem, auch ohne PvP / Warmode aktiv zu haben oder selbige auszulösen, angreifbar ist, wurde man (also als Zombie) nach Ablauf dieser Zeit nicht getötet, könnte man ja automatisch sterben (vielleicht auch explodieren und umstehende infizieren, wäre ja nicht so schlimm, wenn heilbar).

Aber dass die Entscheidung, die Zombies wieder einmal von den Spielern steuerbar zu machen, es ja zwangsweise mit sich bringt, dass das, wie schon damals, das Schlimmste in einigen Spielern zum Vorschein bringen wird, war ihnen anscheinend vollkommen egal (oder sie haben es nicht einmal bedacht, wäre ihnen auch zuzutrauen).


Zumindest hätten sie aber doch um Portale und wichtige NPCs (Flugmeister, Gastwirte, Auktionatoren, Transmogger etc) herum einfach einen Bereich von 10-20m einrichten sollen, den Zombies nicht betreten können und in dem sich auch immer einer der Argentumheiler aufhält, so dass man zumindest halbwegs normal spielen kann, wenn man keine Lust auf das Event hat. Unabhängig davon sollten die Argentumheiler (wie es angeblich ja sowieso sein soll, kA ob das ein Bug ist) einen Buff verteilen, der einen für eine gewisse Zeit komplett immun macht, besser vielleicht noch für ein paar Gold ein Item verkaufen, das einen solchen Buff gibt, oder ähnliches.

Da hat Blizzard in letzter Zeit so viele Mitarbeiter entlassen, und dann waren das offenbar die falschen, hätten sie mal die für dieses Event verantwortlichen Deppen feuern sollen, die hätten es wenigstens verdient!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen