Amazon, Google und Apple wollen bei Smart Homes zusammenarbeiten


Egal ob Ok Google, Alexa oder Siri, in Zukunft soll man mit jedem der verschiedenen digitalen Assistenten von Google, Amazon und Apple die meiste Smart Home Hardware steuern können. Bisher sieht es eher so aus, dass viele Hersteller von Smart Home Geräten, die in der Regel über (W)LAN und/oder Bluetooth steuerbar sind, nur mit einem Standard kompatibel sind, also z.B. mit Google Home, mit Amazon Echo oder Apple Home Kit, doch das soll sich nun ändern, nicht nur seitens der Geräte-Hersteller, sondern auch seitens Google, Amazon und Apple, die Unternehmen, die eigentlich auf diversen Gebieten erbitterte Konkurrenten sind, kündigten nämlich nun an, sich auf einen gemeinsamen, offenen Standard für Smart Home Geräte einigen zu wollen.

Seien es Heizungsregler, Lampen, Türschlösser oder Kaffeemaschinen, wo man aktuell noch bei jeder Anschaffung darauf achten muss, dass das jeweilige Gerät auch mit dem Smart Home, das man benutzt, kompatibel ist, soll man sich darüber bald keine Gedanken mehr machen müssen, da, wenn das Ganze läuft wie geplant, jedes Gerät mit jedem Smart Home gesteuert werden kann. Neben Google, Amazon und Apple sind dabei auch diverse Hersteller von Endgeräten bereits mit von der Partie, bis die ersten Geräte mit dem neuen, IP-basierten Standard auf den Markt kommen wird es aber wohl noch so einige Zeit dauern, bis Ende 2020 will man zunächst die genauen Spezifikationen festlegen, erst dann soll es an die eigentliche Umsetzung gehen.


Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen