Kinox.to bald down? Betreiber festgenommen.

Wie nun bekannt wurde hat sich einer der beiden mutmaßlichen Betreiber der illegalen Streaming-Plattform kinox.to bereits im Juli im Kosovo den Behörden gestellt, sein Bruder und Mitbetreiber soll weiterhin auf der Flucht sein. Da die Website zur Zeit immer noch erreichbar ist sollte man bei der Nutzung nun ggf Vorsicht walten lassen, denn es ist nicht bekannt, ob der gefasste die Zugangsdaten besaß und möglicherweise preisgegeben hat. Neben kinox.to, welches 2011 auf Basis einer Datenbankkopie der kurz zuvor zerschlagenen, und damals mit Abstand größten, Streaming-Plattform kino.to entstanden war, sollen die Brüder angeblich auch Betreiber von movie4k.to sowie diverser „One Click Hoster“ / Videohoster und Warez-Foren sein.

So wie schon 2011 nach der Zerschlagung von kino.to wird es aber wohl auch bei einer möglichen Abschaltung von kinox.to nicht sehr lange dauern bis ein anderer deren Platz einnimmt. Die User der Seite(n) müssen sich aber wahrscheinlich keine großen Sorgen machen, da es nur sehr schwierig möglich ist nachzuvollziehen, wer welchen Film wann angesehen hat usw, nur für Uploader könnte es u.U. natürlich brenzlig werden, wenn die Serverdaten / Logs in die Hände der Behörden gelangen.

Mittlerweile hat aber auch die Filmindustrie zumindest etwas dazugelernt und selbst verschiedene, legale (und bezahlbare) Möglichkeiten geschaffen, Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime oder Maxdome erfreuen sich größerer Beliebtheit denn je, im Grunde fehlt nur noch eine entsprechende, legale Möglichkeit um auch aktuelle Kinofilme von zu Hause aus ansehen zu können, denn gerade diese sind für viele anscheinend ein Hauptgrund für die Nutzung illegaler Streaming-Plattformen, und so lange es da keine legale Alternative gibt wird sich das wohl auch kaum ändern, wer keine Lust hat ins Kino zu gehen, aber trotzdem aktuelle Filme sehen möchte, der wird immer einen Weg finden, und so lange werden auch nach einer möglichen Zerschlagung von kinox.to und co schnell diverse Nachfolger entstehen.

Tags: , , , , ,

Kommentar verfassen

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen das bestmögliche Browsingerlebnis zu bieten, ohne Cookies werden Ihnen ggf diverse Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen! Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen