Reese Witherspoon: Paparazzo festgenommen


Ein Fotograf der Reese Witherspoon bei einem Familienausflug in einem Freizeitpark bedrängt hatte wurde festgenommen weil er unter anderem Kinder verletzt haben soll bei dem Versuch ein Foto von Witherspoon zu bekommen.


Der Paparazzo Todd Wallace soll dabei das 5-jährige Kind einer Freundin von Reese Witherspoon mit seiner Kamera angestossen und ein weiteres kleines Kind grob aus dem Weg gestossen haben. Zudem soll er sowohl die Mutter des Kindes als auch 2 Angestellte des Freizeitparks angegriffen haben.

Da es seit kurzem ein neues Gesetz in Kalifornien gibt, das höhere Strafen für solche Handlungen von Paparazzi vorsieht, stehen die Chancen nicht schlecht dass der Fotograf auch wirklich vor Gericht landet. Vor nicht allzu langer Zeit wurde noch ein Verfahren gegen Paparazzi abgelehnt die Reese Witherspoon vom Fitnesstudio nach Hause gefolgt waren und sie bedrängt hatten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen