Nicole Richie: Prozessaufschub


Bild:© Glenn Harris / PhotorazziAnklicken für volle GrösseNicole Richie muss sich nun doch erst in etwas mehr als einem Monat, am 16. August, vor Gericht verantworten. Wie das People Magazin in seiner Online-Ausgabe berichtet erklärten Richie’s Anwälte dem Richter dass ein für den Prozess wichtiger Drogenexperte erst im August wird aussagen können, welcher beweisen soll, dass die Urinuntersuchung bei Nicole Richie’s Festnahme unzuverlässig gewesen sei.


Nicole Richie war im vergangenen Dezember festgenommen worden als sie auf dem Freeway in die falsche Richtung gefahren war und hatte anschliessend zugegeben dass sie zuvor Marihuana geraucht und verschreibungspflichtige Schmerzmittel eingenommen habe. Bereits 2003 war Nicole Richie wegen Trunkenheit am Steuer verurteilt worden, was nach kalifornischem Recht bedeutet dass sie als Wiederholungtäterin eine Hafttrafe von 90 Tagen bis zu einem Jahr erwarten könnte.



Abgelegt unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen