Neuer Werbevertrag für Kate Moss


Nach Informationen des Internetdienstes Ananova hat Supermodel Kate Moss nun den ersten grossen Werbevertrag nach ihrem Drogenskandal unterschrieben. Kate Moss soll das neue Gesicht der Mobilfunkfirma Virgin Mobile werden und dafür ca 1,75 Millionen Euro kassieren. Im Dezember soll sie nach Los Angeles fliegen um Werbespots für das Unternehmen zu drehen.


Erst vor kurzem hatten diverse Firmen wie z.B. das schwedische Modehaus H&M ihre Verträge mit Kate Moss gekündigt nachdem Bilder aufgetaucht waren auf denen sie beim Kokainkonsum zu sehen sein soll. Im Oktober unterzog sie sich dann einer Drogentherapie und plant nun unter anderem auch ins Musikgeschäft einzusteigen, zusammen mit Ex-Pogues Frontmann Shane MacGowan will sie eine neue Version von Fairytale in New York aufnehmen.



Abgelegt unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen