Kate Moss: H&M kündigt Werbevertrag


Nachdem die britische Zeitung The Sunday Mirror kürzlich Bilder
veröffentlichte die Kate Moss angeblich beim Konsum von Kokain zeigen
soll nun das schwedische Modehaus H&M einen Werbevertrag mit dem
Top-Model gekündigt haben weil dieses Image nicht mit der klaren Ablehnung
von Drogen durch das Unternehmen zu vereinbaren sei.


Zudem soll mittlerweile auch schon die britische Polizei Ermittlungen wegen
Drogenmißbrauchs gegen sie aufgenommen haben.

Kate Moss selber war allerdings bisher noch nicht zu einer öffentlichen
Stellungnahme bereit.



Abgelegt unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen