Indien plant Mission zur Venus

Das Weltraumprogramm des Landes mag nicht gerade das erste sein, woran man denkt wenn es um Indien geht,aber dennoch hat man sich dort ein ambitioniertes Projekt vorgenommen: Eine Mission zur Venus.

Die indische Weltraumorganisation (Indian Space Research Organisation / ISRO) plant bereits im Jahr 2023 einen Orbiter zur Venus zu schicken und lädt nun Wissenschaftler aus aller Welt dazu ein, Vorschläge für Messinstrumente, Experimente und mehr einzusenden. Die Raumsonde soll voraussichtlich ein Gewicht von etwa 2,5 Tonnen haben und eine Nutzlast von ca 100kg transportieren können, zu den bereits geplanten Experimenten gehört unter anderem ein Ballon, welchen man in die Atmosphäre der Venus herablassen will.

Während in den letzten Jahrzehnten immer wieder Sonden zur Erforschung unseres anderen Nachbarn, dem Mars, ausgesandt wurden, war das Interesse an der Venus bisher eher zurückhaltend, sicher auch nicht zuletzt deswegen, weil im Schnitt jede zweite bisherige Venus-Mission fehlgeschlagen ist. Im Gegensatz zum Mars-Rover wird z.B. eine mögliche Landesphäre auf der Venus auf Grund des herrschenden Drucks und der Temperaturen wohl auch nicht sonderlich lange genutzt werden können, von den bisher erfolgreichen Landern hielt keiner länger als knapp 2 Stunden durch.

Auf der Venus herrscht ein natürlicher, aber sehr starker Treibhauseffekt, wodurch die Temperatur auf ihrer Oberfläche mit im Schnitt 464°C (737 K) sogar höher ist als auf ihrem näher an der Sonne gelegenen Nachbarn Merkur (max 430°C), dies, gepaart mit einem Druck von ca 92 Bar, macht es zu einer besonderen Herausforderung für die Konstrukteure des Landers sowie der Messinstrumente.

Mit dieser Mission würde Indien übrigens der für 2024 geplanten Mission der russischem Roskosmos, Venera-D, knapp zuvor kommen. Bisher kann allerdings Russland (bzw die ehemalige Sowjetunion) noch die mit Abstand meisten erfolgreichen Missionen zur Oberfläche der Venus für sich verbuchen (https://de.wikipedia.org/wiki/Chronologie_der_Venusmissionen).

, , , , markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.