FireFox Addon gegen Facebook-Datensammlung

Während die Facebook Aktie angesichts des Daten-Skandals weiterhin auf Talfahrt ist und viele User der Social-Networking Plattform den Rücken kehren, veröffentlichte Mozilla nun ein AddOn für seinen FireFox Browser, welches Facebook daran hindern soll auch außerhalb seiner eigenen Seite Daten über den User zu sammeln. Das AddOn nennt sich Facebook Container und kann ab sofort auf der Seite von Mozilla heruntergeladen werden.

Facebook kann in der Regel nämlich nicht nur auf der eigenen Webseite Daten über seine User sammeln, sondern auch auf den vielen Webseiten, die in irgendeiner Art und Weise Facebook nutzen, sei es zum einfacheren Einloggen, als Kommentarfunktion oder auch einfach nur in Form von Like- oder Share-Buttons, jedes mal, wenn man eine solche Webseite aufruft, erfährt Facebook also davon und kann sich damit theoretisch recht genaue Profile über das Surfverhalten seiner User erstellen. Genau das soll nun dieses neue AddOn verhindern.

Im Falle des Skandals rund um Cambridge Analytica hätte dieses AddOn jedoch auch nicht helfen können, die dort gesammelten Daten stammten aus einer App, der die User vertrauten und ihr Zugriff auf bestimmte ihrer Daten bei Facebook gewährten, nur dass die App offenbar mehr Daten abfragen konnte, als es den Usern mitgeteilt wurde.

, , , , markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.