Apple will eigene High-End Displays herstellen

Während andere Hersteller in der Regel auf Zubehör “von der Stange” setzen versucht Apple mittlerweile möglichst viele Komponenten ihrer Geräte selbst herzustellen, zum einen natürlich um unabhängig von den Zulieferern zu sein und zum anderen um die Bauteile besser an die Funktionen ihrer Geräte anpassen zu können. Während Apple dabei schon seit einigen Jahren zum Beispiel eigene ARM-Prozessoren in seinen iPhones, iPads und co verwendet will man das in Zukunft auch mit Displays, die momentan noch von Samsung hergestellt (wenn auch weitgehend von Apple entwickelt) werden, so handhaben.

Dafür arbeitet man bei Apple nun offenbar an eigenen sogenannten microLED Displays, diese Displays sollen einerseits dünner als herkömmliche LED Displays sein, gleichzeitig aber über eine hohe Leuchtkraft verfügen und weniger Strom benötigen. Zwar existieren schon seit einigen Jahren gut funktionierende Prototypen dieser neuen Display-Technologie, doch gilt sie auch als deutlich schwieriger herzustellen (zwischenzeitlich hatte man die Forschung daran sogar schon fast aufgegeben) und bisher lohnt sich offenbar die Massenherstellung noch nicht wirklich, weshalb Apple nun auch eine eigene kleine Produktionsstätte in Santa Clara, Kalifornien eingerichtet habe um genau an diesem Problem zu arbeiten.

Bis die ersten iPhones oder Apple Watches mit der neuen Technologie auf den Markt kommen werden wir uns aber wohl noch etwas gedulden müssen, mit den ersten serienreifen Geräten rechnet man derzeit in frühestens 3 bis 5 Jahren.

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.