Christina Aguilera verteidigt Britney Spears


Bild:© Janet Mayer / PhotorazziAnklicken für volle GrösseDass Christina Aguilera und Britney Spears schon lange nicht mehr „verfeindet“ sind ist ja nichts neues, doch nun hat Christina Aguilera aktiv für Britney Partei ergriffen. US-Medienberichten zufolge verteidigte Aguilera diese nämlich insofern dass sie sagte, der Druck durch ihren frühen Ruhm belaste sie zwar und habe auch seinen Tribut gefordert, doch eine schlechte Mutter sei sie deswegen nicht.


„Britney ist ein guter Mensch und eine gute Mutter. Sie steht unter so viel Druck, seit sie ein Kind war. Ich glaube nicht, dass einer von uns sie verurteilen oder vorschnelle Schlüsse ziehen sollte. Sie liebt ihre Jungs und sie entwickeln sich toll.“, so Christina Aguilera.

Christina Aguilera erwartet, wie vor kurzem bekannt wurde, zur Zeit selbst ihr erstes Kind, Vater ist ihr Ehemann Jordan Bratman. Zwar hat sie ihre Schwangerschaft bisher nicht offiziell bestätigt (ihr Vater hatte es in einem Interview ausgeplaudert), doch soll bei einem kürzlichen Auftritt in Australien schon ein eindeutiger Ansatz eines Babybauches zu sehen gewesen sein.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen