Britney Spears: Teure Rechtsstreits

Britney Spears konnte mit ihrem neuen Album Circus und der gleichnamigen Konzerttournee in den letzten Monaten ein durchaus respektables Comeback hinlegen – und verdiente damit auch nicht schlecht. Doch von dem Geld soll angeblich nicht mehr viel übrig sein, ein grosser Teil ging anscheinend für Gerichts- und Anwaltskosten drauf.

Wie es heisst sollen sie die diversen Rechtsstreits ungefähr ein Viertel der in den letzten 12 Monaten verdienten ca 15,4 Millionen US-Dollar gekostet haben, insgesamt soll sie sogar fast 14 Millionen bereits wieder ausgegeben haben. Neben den Gerichtskosten ist sie also ausserdem offenbar nicht gerade sparsam, so soll sie z.B. allein über 10.000 Dollar im Monat für ihre Fitness ausgeben.

Pleite gehen wird sie dadurch aber wohl trotzdem nicht so schnell, ihr derzeitiges Vermögen wird auf über 120 Millionen Dollar geschätzt.

Amazon.de Widgets

Kommentar verfassen

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen das bestmögliche Browsingerlebnis zu bieten, ohne Cookies werden Ihnen ggf diverse Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen! Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen