Eltern wettern gegen Britney Spears


Wieder einmal sind diverse Musiker ins Visier einer ultrakonservativen amerikanischen Elternorganisation, des „Parents Television Council“, geraten, darunter unter anderem auch Britney Spears.


Wie US-Medien berichten fordert eine lokale Gruppe dieser Organisation dass z.B. Britney Spears‘ Song „If You Seek Amy“ nur noch sehr eingeschränkt im Radio gespielt werden dürfen sollte, da der Song eine „sexuelle Aussage“ habe.

Um genau zu sein geht es dabei um die Tatsache, dass sich der Satz „If you seek Amy“ akustisch auch wie „F U C K me“ verstehen lässt (was wohl auch ganz bewusst so gedacht ist), was auch schon öfter von US Moralaposteln kritisiert worden war.

Amazon.de Widgets



Abgelegt unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen