Britney Spears: Ermittlungen gehen weiter

Die Ermittlungen gegen Britney Spears wegen Fahrens ohne Führerschein (sie hatte im vergangenen Jahr ohne Führerschein einen Unfall verursacht und Fahrerflucht begangen) gehen in die nächste Runde, zwar hatte ihr die Staatsanwaltschaft angeboten die Ermittlungen gegen eine Geldstrafe in Höhe von umgerechnet ca 150 Euro und eine 12-monatige Bewährungsstrafe einzustellen, dies lehnte sie jedoch ab.

Britney SpearsBild: © Erik Kabik / PRPhotos
Wie Britney Spears‘ Anwalt J. Michael Flanagan erklärte wird sie das Angebot nicht annehmen, ausserdem sei er der Meinung Britney werde aufgrund ihrer Berühmtheit unangemessen hart behandelt. Desweiteren sei Britney Spears zwar durchaus bereit zu einer Einigung, jedoch nur wenn das Gericht es bei einer Ordnungswidrigkeit belassen und somit die Bewährungsstrafe wegfalle.

Kommentar verfassen

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen das bestmögliche Browsingerlebnis zu bieten, ohne Cookies werden Ihnen ggf diverse Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen! Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen