Tori Spelling: Schwule Ikone?


Tori Spelling ist eine „schwule Ikone“, zumindest glaubt sie selbst das, in einem Interview sagte die Schauspielerin kürzlich: „Ich bin ein grosser Fan von Schwulen. Sie lieben mich, ich liebe sie. Sie sehen mich als eine Art schwule Ikone.“


Natürlich macht Tori Spelling diese Aussage nur rein zufällig gerade jetzt, wo der US-Start ihres neuen Films „Kiss the Bride“ ansteht, in welchem sie eine Frau spielt, die einen Mann, Ryan, heiraten will der in der High School mal eine homosexuelle Beziehung hatte. Als dieser Ex-Lover von Ryans Heiratsplänen erfährt taucht er auf und versucht ihn davon zu überzeugen dass es ein Fehler ist eine Frau zu heiraten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen