Amy Winehouse: Entzug?


Bild: © PRPhotos


Wie die britische Zeitung „Evening Standard“ berichtet soll Amy Winehouse nun wohl endlich eingesehen haben dass sie ein Drogenproblem hat und sogar bereits kurz davor stehen sich selbst in die Entzugsklinik „The Priory“ einzuweisen.

Laut Freunden der Sängerin wolle Winehouse diese Therapie jedoch nur in Betracht ziehen falls sie es nicht aus eigenen Kräften schafft von den Drogen wegzukommen, über Weihnachten wolle sie sich zunächst selbst therapieren. Ihr Ehemann Blake Fielder-Civil wird sie dabei allerdings nicht unterstützen können, er wird auch Weihnachten noch hinter Gittern verbringen müssen.



Abgelegt unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen