Shakira ärgert sich über Vorurteile gegen mittleren Osten


Die kolumbianische Popsängerin Shakira ist stolz auf ihre arabischen Wurzeln und ist verärgert über diejenigen, die es als eine gewalttätige Kultur bezeichnen. Shakiras Grossmutter väterlicherseits ist Libanesin und das ist ein Erbe auf das sie stolz ist.


Nun hofft sie durch ihre Musik und ihren Tanz etwas bewirken zu können und die Menschen davon zu überzeugen dass das alles nur Vorurteile sind und es in Wirklichkeit nur eine sehr kleine Zahl von Menschen im mittleren Osten sind die gewalttätig sind und dies nicht grundsätzlich mit der arabischen Kultur gleichgesetzt werden sollte.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen