Sarah Michelle Gellar: Nackt für Vaseline

Nicht nur einmal hatte Sarah Michelle Gellar in der Vergangenheit beteuert sie wolle sich niemals nackt vor der Kamera zeigen, doch für einen lukrativen Werbedeal macht sie dann wohl doch mal eine Ausnahme. Kürzlich hat sie nämlich einen Werbevertrag mit „Vaseline“ unterzeichnet und sich für die neue Kampagne gleich einmal nackt ablichten lassen.

Sarah Michelle GellarBild: © Solarpix / PRPhotos

So wenig sie auf dem Bild auch anhaben mag, so wenig sieht man allerdings auch von ihr, genau genommen hat sie wohl angezogen schon öfter weitaus mehr Haut gezeigt als auf diesem „Nackbild“. Wer sich selber davon überzeugen will, kann sich das Bild z.B. auf Vanityfair.de ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen