Sarah Michelle Gellar bleibt Alice im Wunderland

Lange war es still geworden um die schon vor Jahren angekündigte Videospielverfilmung „American McGee’s Alice“, einer düsteren Version von „Alice im Wunderland“, in dem Sarah Michelle Gellar (Buffy) eine Rolle übernehmen soll. Zeitweise kursierten Gerüchte dass Sarah Michelle Gellar aus dem Projekt ausgestiegen sei oder es gar ganz eingestampft wurde. Dem widersprach Sarah Michelle Gellar nun in einem Interview mit „RadioFree“.

Sarah Michelle GellarBild: © Solarpix / PRPhotos

Das Projekt sei keineswegs gestorben und ihr liege sehr viel daran, sie befürchte nur dass sie bei dieser „Geschwindigkeit“, mit der es sich entwickelt, vielleicht die Herzkönigin wird spielen müssen weil sie für die Rolle der Alice irgendwann zu alt sei…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen