Ashton Kutcher will seine Co-Stars nicht “punken”

Ashton Kutcher, der für seine MTV-Show “Punk’d” regelmässig seine Promi-Kollegen auf die Schippe nimmt, treibt seine Späße auch nicht mit jedem, die Co-Stars seiner Filme möchte er nämlich nicht “punken”. Jedoch verschont er diese nicht aus reiner “Nettigkeit”…

Vielmehr fürchtet Kutcher nämlich dass er in Hollywood auf einer art “Blacklist” landen könnte und schliesslich niemand mehr mit ihm arbeiten möchte, weil sie immer befürchten müssten “gepunked” zu werden.

Diese Meinung teilt übrigens auch Cameron Diaz, welche ab dem 08. Mai in den USA neben Ashton Kutcher in der Komödie “What Happens in Vegas…” zu sehen sein wird, am Set müsse man seinen Co-Stars vertrauen können und wissen dass einen nicht hinter jeder Ecke eine böse Überraschung erwarten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.