Rihanna: Zeh nicht versichert

Bild: © PRPhotos

Bei den Promis, vor allem bei den weiblichen, ist es ja mittlerweile Gang und Gäbe eizelne Körperteile versichern zu lassen, so auch R’n’B Star Rihanna, welche ihre Beine für eine Million Dollar versichern liess. Hätte sie doch lieber ein paar Zentimeter mehr mit versichert, denn für ihren angebrochenen Zeh, den sie sich kürzlich bei einer schmerzhaften Begegnung mit einem Stuhl verletzte, zahlt die Versicherung nicht.

Nun muss sich Rihanna schon seit einiger Zeit auf Krücken fortbewegen, möchte aber zu ihrem Auftritt bei den MTV Video Music Awards unbedingt wieder fit sein. Rihanna tritt übrigens nicht nur bei den VMAs auf, sie ist auch selbst in ganzen fünf Kategorien nominiert.

Links zum Thema:
Rihanna Biografie
Rihanna News
Rihanna mp3 Downloads
Rihanna Klingeltöne

Kommentar verfassen

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen das bestmögliche Browsingerlebnis zu bieten, ohne Cookies werden Ihnen ggf diverse Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen! Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen