Rihanna: Tattoo falsch geschrieben?

Rihanna hat sich möglicherweise einen Schreibfehler für die Ewigkeit in die Haut stechen lassen, ihr neuestes Tattoo, ein von der hinduistischen „Gita“ inspirierter Sanskrit-Text, soll nämlich nicht richtig geschrieben sein.

Bild: © Landmark / PRPhotos
Wie die britische Sun in Berufung auf einen australischen Sanskrit-Experten berichtet bedeutet der erste Teil des Textes übersetzt soviel wie „Vergebung, Ehrlichkeit, Verdrängung und Kontrolle“, ist jedoch falsch geschrieben.

Das Tattoo hatte sich Rihanna erst kürzlich von dem New Yorker Künstler „BangBang“ auf die Hüfte stechen lassen.

Kommentar verfassen

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen das bestmögliche Browsingerlebnis zu bieten, ohne Cookies werden Ihnen ggf diverse Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen! Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen