Rihanna: Managerin gefeuert

Rihanna hat ihre Business-Managerin gefeuert nachdem sie feststellen musste dass sich auf ihrem Bankkonto gerade einmal noch 20.000 Dollar befinden. Patricia Williams, nun Ex-Managerin von Rihanna, wehrt sich jedoch gegen die Vorwürfe dass sie die Schuld daran trage, sie habe schon für viele bedeutende Schauspieler, Musiker und Multi-millionen Dollar Unternehmen gearbeitet, wieso also solle sie von Rihanna stehlen.

Williams sieht die Schuld für die finanziellen Probleme der Sängerin vielmehr bei ihrem Plattenlabel Def Jam Records und ihrem Manager Marc Jordan, Def Jam fördere Rihanna nicht angemessen, weshalb Jordan ihre Einnahmen aus Touren und anderen Bereichen nutze um ihre Alben und Musicvideos zu pushen. Letzeres sei zwar im Grunde richtig, doch habe er versäumt Rihanna darüber zu informieren, was sie (Williams) nun ausbaden müsse.

Kommentar verfassen

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen das bestmögliche Browsingerlebnis zu bieten, ohne Cookies werden Ihnen ggf diverse Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen! Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen