Reese Witherspoon's Recycling-Kleid


Ein grober Fehler von Chanel überschattet Reese Witherspoon’s Freude über den gewonnenen Golden Globe Award, denn im Anschluss an die Verleihung erfuhr sie dass das Kleid, das eigentlich speziell für sie designed worden war, offensichtlich von Chanel „recycled“ wurde. 2003 hatte nämlich Kirsten Dunst schon das gleiche Kleid getragen. Reese Witherspoon gewann an dem Abend einen Golden Globe als beste Hauptdarstellerin in dem Film Walk the Line.


Witherspoon’s Agentin, Nancy Ryder, war daraufhin so wütend auf Chanel dass sie sagte sie werde nie mehr irgendetwas von ihen akzeptieren und angeblich soll sie auch versprochen haben ihre anderen Klienten, darunter Jennifer Lopez und Renee Zellweger, nichts mehr von dem französichen Modehaus tragen zu lassen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen