Paris Hilton: Ruanda-Reise verschoben


Eigentlich wollte Paris Hilton ja bereits nächsten Monat nach Ruanda reisen, dort hatte sie vor auf die Armut der Menschen aufmerksam zu machen und ihren Promi-Status für einen guten Zweck zu nutzen. Doch daraus wird wohl, zumindest vorerst, nichts werden. Wie die Stiftung „Playing for Good“ am Donnerstag in New York mitteilte wird Paris‘ Reise nämlich auf unbestimmte Zeit verschoben.


Paris Hilton, Bild: © PRPhotos

Währenddessen wird Paris Hilton demnächst wieder im Kino zu sehen sein, und zwar in der Horror-Oper „Repo! The Genetic Opera“, wo sie die Tochter eines Verbrechers in einer post-apokalyptischen Welt spielt.



Abgelegt unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen