Mischa Barton ist sauer auf die Presse

Bild: © Janet Mayer / PRPhotos

Mischa Barton und ihre Familie sind sauer auf die amerikanische Boulevardpresse weil der „National Enquirer“ darüber berichtet hatte dass Mischa’s kleine Schwester Hania Barton angeblich über die Feiertage wegen einer Überdosis Drogen im Krankenhaus gelegen habe.

Mischa wisse zwar dass sie durch ihren Beruf nun einmal in der Öffentlichkeit stehe, es könne jedoch nicht angehen dass nun auch ihre Familie mit hineingezogen werde. Zudem verstiessen die Menschen, die diese Informationen aus dem Krankenhaus verkaufen, nicht nur gegen die guten Sitten, sondern auch gegen das Gesetz.

Kommentar verfassen

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen das bestmögliche Browsingerlebnis zu bieten, ohne Cookies werden Ihnen ggf diverse Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen! Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen