Mischa Barton: Zellulite-Fotos gefaked?

Die kürzlich veröffentlichten Fotos, auf denen Mischa Barton oben ohne und mit starker Zellulite an Beinen und Po zu sehen ist, sollen angeblich gefaked sein, zumindest was die, für eine erst 22-jährige schon extrem erscheinende, Zellulite angeht sollen die Bilder nach Aufffassung von Mischa Barton’s Sprecherin Lisa Perkins manipuliert worden sein.

Mischa Barton:Bild: © Janet Mayer / PRPhotos
Wie diese der „New York Daily News“ sagte sei niemand perfekt, auch Mischa nicht, doch habe man hier einer 22-jährigen die Beine und den Hintern einer 80-jährigen verpasst. Um ihre Vermutung zu untermauern verwies sie dabei auf erst wenige Wochen alte Bilder, die Mischa Barton am Strand in Los Angeles zeigen und auf denen sie um einiges besser aussieht.

Die britische Zeitung „Daily Mail“, welche die Fotos veröffentlicht hatte, vermutete dagegen nicht Photoshop oder ähnliches als Grund für Mischa’s Kraterlandschaft, sondern vielmehr eine schlechte Angewohnheit der Schauspielerin, das Rauchen.

Kommentar verfassen

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen das bestmögliche Browsingerlebnis zu bieten, ohne Cookies werden Ihnen ggf diverse Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen! Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen