Michelle Rodriguez ist wieder frei

Michelle Rodriguez ist nach „nur“ 17 Tagen in Haft bereits wieder auf freiem Fuss und musste somit nicht einmal ein Zehntel ihrer 180-tägigen Haftstrafe absitzen. Aber auch hier war es wieder einmal keineswegs irgendein „Promibonus“ der ihr zu der verkürzten Haft verhalf, sondern die Tatsache dass die kalifornischen Frauengefängnisse ganz einfach überfüllt sind und daher ein grosser Teil derjenigen Insassinnen vorzeitig entlassen wird, welche wegen eher geringfügiger Taten einsitzen.

Bild: © Lee Roth / RothStock / PRPhotos
Kein Wunder eigentlich dass die kalifornischen Frauengefängnisse überfüllt sind, wenn man bedenkt dass allein im letzten Jahr neben Michelle Rodriguez noch drei weitere prominente Frauen dort in Haft gingen (und die „Prominenz“ bildet schliesslich nur einen geringen Anteil der Gesamtbevölkerung). Doch auch Lindsay Lohan und Nicole Richie hatten damals jeweils nur einen Bruchteil ihrer Gefängnisstrafen tatsächlich auch absitzen müssen, Lohan z.B. verbrachte 84 Minuten dort, Richie war mit nur 82 Minuten noch schneller wieder draussen. Etwas mehr, mit 23 Tagen knapp die Hälfte ihrer 45-tägigen Haftstrafe, musste dagegen Paris Hilton hinter Gittern verbringen.

Kommentar verfassen

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen das bestmögliche Browsingerlebnis zu bieten, ohne Cookies werden Ihnen ggf diverse Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen! Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen