Kein neuer Hund für Paris Hilton

Ein Tiergeschäft in Los Angeles hat nun wohl eine prominente Kundin weniger, dort weigerte man sich nämlich Paris Hilton, die dort auf dem Weg zu einem Fotoshooting Halt machte, einen Hund zu verkaufen, worüber diese alles andere als erfreut gewesen und geradezu ausgeflippt sein soll.

Bild: © Tom Walck / PRPhotos
Wie es heisst war das Verkaufspersonal wohl der Meinung dass Paris Hilton sich zu schnell für den kleinen Yorkshire Terrier entschieden habe und diesen sowieso nur als „Deko“ für ihr Fotoshooting haben wolle. Auf die Ablehnung habe Paris Hilton mit lautem Geschrei und den Worten „I love my puppies! I want my baby!“ reagiert.

Kommentar verfassen

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen das bestmögliche Browsingerlebnis zu bieten, ohne Cookies werden Ihnen ggf diverse Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen! Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen