Juno-Award für Rihanna

Rihanna kann sich ab sofort einen weiteren Award in ihren, sicher bereits schon fast überfüllten, Trophäenschrank stellen, am gestrigen Sonntag gewann die 20-jährige nämlich bei den kanadischen Juno-Awards für ihr Album „Good Girl Gone Bad“ den Preis für das „Internationale Album des Jahres“.

RihannaBild: © Landmark / PRPhotos
Absolute Abräumerin im nationalen Bereich war die kanadische Newcomer-Sängerin Feist, welche insgesamt 5 der Awards für sich verbuchen konnte, darunter Album, Single und Künstler des Jahres. Der fünffach nominierte Michael Buble konnten letztenendes nur den „Juno Fan Choice Award“ mit nach Hause nehmen.

Kommentar verfassen

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen das bestmögliche Browsingerlebnis zu bieten, ohne Cookies werden Ihnen ggf diverse Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen! Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen