Juno-Award für Rihanna


Rihanna kann sich ab sofort einen weiteren Award in ihren, sicher bereits schon fast überfüllten, Trophäenschrank stellen, am gestrigen Sonntag gewann die 20-jährige nämlich bei den kanadischen Juno-Awards für ihr Album „Good Girl Gone Bad“ den Preis für das „Internationale Album des Jahres“.


RihannaBild: © Landmark / PRPhotos
Absolute Abräumerin im nationalen Bereich war die kanadische Newcomer-Sängerin Feist, welche insgesamt 5 der Awards für sich verbuchen konnte, darunter Album, Single und Künstler des Jahres. Der fünffach nominierte Michael Buble konnten letztenendes nur den „Juno Fan Choice Award“ mit nach Hause nehmen.



Abgelegt unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen