Jessica Alba: „Machete“ Rolle war ihr zu sexy

Der Actionfilm „Machete“ sorgte bereits für Aufsehen da Jessica Alba dort in einer Szene völlig nackt zu sehen ist, doch das soll gar nichts sein im Vergleich zu dem, was ürsprünglich geplant war. Wie es heißt wurde das Drehbuch nämlich extra für die umgeschrieben, weil ihre Rolle ihr zu sexy war.

„Im Originaldrehbuch habe ich Zwillinge gespielt und es gab viel mehr Sex.“
, so Jessica Alba im Interview mit Indie Arts and Books. Sie habe sich damit aber von Anfang an nicht wohl gefühlt und als sie dies Regisseur Robert Rodriguez mitteilte habe dieser zugestimmt das Drehbuch so umzuschreiben dass sie sich damit wohl fühlt.

In „Machete“ ist Jessica Alba unter anderem neben Lindsay Lohan, Robert DeNiro, Michelle Rodriguez, Steven Seagal und weiteren bekannten Schauspielern zu sehen. „Machete“ basiert auf einem „Fake-Trailer“ aus dem Film „Planet Terror“, welcher bei den Fans grossen Anklang fand, und handelt von Machete Cortez, einem mexikanischen Ex-Polizisten, der als Auftragskiller engagiert aber dann von seinen Auftraggebern hereingelegt wird, woraufhin er sich auf einen Rachefeldzug begibt.

Kommentar verfassen

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen das bestmögliche Browsingerlebnis zu bieten, ohne Cookies werden Ihnen ggf diverse Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen! Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen