Facebook-Skandal: Weit mehr Nutzer betroffen als bisher vermutet

FacebookVon dem Datenskandal um Facebook und Cambridge Analytica sind offenbar deutlich mehr Nutzer betroffen als bisher angenommen, wie Facebook nun selbst verkündete soll es sich um insgesamt bis zu 87 Millionen User handeln, welche vorwiegend (ca 70 Millionen) aus den USA stammen, aus Deutschland sollen bis zu 310.000 User betroffen sein. Das sind insgesamt fast 80% mehr als die bisher vermuteten 50 Millionen User.

Zwar scheint die Zahl der 310.000 betroffenen deutschen User im Vergleich zu den US-Usern relativ gering, doch hatten wohl gerade einmal 65 deutsche Nutzer überhaupt die betroffene Umfrage-App von Cambridge Analytica installiert, die Gesamtzahl kommt dabei dadurch zustande, dass eben nicht nur User der App betroffen waren, sondern auch deren sämtliche Facebook-Freunde, viele deutsche User waren also indirekt betroffen, weil sie mit irgendeinem App-Nutzer befreundet waren bzw sind. Daher wissen natürlich auch viele Nutzer noch gar nicht, ob sie überhaupt betroffen sind, doch Facebook hat sich Medienberichten zufolge dazu verpflichtet sämtliche betroffenen User zu informieren, wer dazu gehört sollte dies also bald erfahren.

Währenddessen ermittelt nun auch die amerikanische Handelsbehörde FTC gegen Facebook, woraufhin die Facebook Aktie erneut um bis zu 4 Prozentpunkte fiel. Da sich Facebook schon früher der FTC gegenüber zu einem strikteren Datenschutz verpflichtet hatte könnte es für den Konzern nun teuer werden sollten die Ermittlungen der FTC ergeben, dass man nicht genug getan hat um die Nutzerdaten zu schützen.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.