Einstweilige Verfügung gegen Paris Hilton


Ein ehemals mit ihr befreundeter Promoter hat vor einem Gericht in Los Angeles eine einstweilige Verfügung gegen Paris Hilton erwirkt, nach der sie sich in Zukunft von ihm fern halten muss. Nach Aussage des 37-jährigen habe Hilton ihn beschimpft und bedroht.


Kennengelernt haben sich die beiden vor einigen Jahren auf einer Party und er war ausserdem derjenige, der sie mit ihrem jetzigen Freund Stavros Niarchos bekannt gemacht hatte. Später hat er diesem jedoch geraten seine Beziehung zu Paris Hilton noch einmal zu überdenken, was diese aber mitbekommen hat und ihn in der Folge mehrfach am Telefon beschimpft und belästigt haben soll.



Abgelegt unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen