Britney Spears: Vom Manager unter Drogen gesetzt?

US-Medienberichten zufolge hat Britney Spears‘ Vater Jamie gestern vor Gericht ausgesagt dass er überzeugt sei Britney’s Ex-Manager Sam Lufti habe seiner Tochter Drogen unters Essen gemischt.

Bild: © Erik Kabik / PRPhotos
Weiterhin erklärte Jamie Spears dass Britney’s Karriere ein Desaster gewesen sei, während sie von Lufti vertreten wurde, nichts sei passiert, ausser dass sie regelmässig (mit Negativschlagzeilen) in der Boulevardpresse vertreten war.

Ziel der Anhörung war es übrigens die einstweiligen Verfügungen gegen Adnan Ghalib, Sam Lutfi, und Anwalt John Eardley (welchen Spears vorwirft seine Vormundschaft über Britney zu sabotieren versucht zu haben) permanent zu machen, zunächst wurde diese jedoch nur bis morgen verlängert um dem zuständigen Richter mehr Bedenkzeit zu geben und die Möglichkeit weitere Argumente dazu zu hören.

Kommentar verfassen

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen das bestmögliche Browsingerlebnis zu bieten, ohne Cookies werden Ihnen ggf diverse Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen! Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen