Britney Spears: Es geht weiter bergab


Bild: © PRPhotosNach der verpatzten VMA Performance und einem erneuten „unten-ohne“ Auftritt kurz darauf scheint es immer weiter bergab zu gehen mit der einstigen Pop-Prinzessin Britney Spears. So legte nämlich nun ihre Anwältin Laura Wasser nur wenige Stunden vor der Anhörung im Sorgerechtsstreit mit Kevin Federline ihr Mandat nieder weil Britney ihr „zu problematisch“ geworden sei, ihr Management hat sich von ihr getrennt und nun soll sie angeblich auch noch, zumindest vorrübergehend, das Sorgerecht für ihre Kinder verloren haben.


Wie eine anonyme Quelle den Fox News mitgeteilt haben soll müsse Britney das Sorgerecht für ihre beiden Söhne Jayden James und Sean Preston vorerst an ihren Ex-Mann Kevin Federline abtreten. Offiziell wurde dies zwar noch nicht bestätigt, jedoch sollen ehemalige Angestellte von Britney Spears vor Gericht alles andere als wohlwollend über ihre Mutterqualitäten berichtet haben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen