Stones verärgert über Merkel


Derzeit wird bei vielen öffentlichen Auftritten von Angela Merkel der Rolling Stones Song Angie
gespielt, dieser ist sozusagen die inoffizielle Wahlkampfhymne der CDU.


Über diese Art der Verwendung ihres Songs sollen die Rolling Stones aber wenig begeistert sein.
So sagte deren Sprecherin dem Time Magazine: „Wir haben keine Erlaubnis erteilt.
Wir sind überrascht, dass man uns nicht nach einer Genehmigung gefragt hat.
Wenn man uns gefragt hätte, hätten wir die Verwendung abgelehnt.“.

Die CDU hingegen erwiedert dass die Verwendung des Songs mit der Gema geklärt worden
sei und keiner weiteren Genehmigung bedürfe.

Bleibt für Merkel und die CDU nur noch zu hoffen dass ihre potenziellen Wähler nicht
allzu gut englisch können, denn Textpassagen wie z.B. „All the dreams we held so close
seemed to all go up in smoke. You can’t say we’re satisfied“ sind bestimmt nicht gerade
werbewirksam in diesem Zusammenhang…



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen