Sienna Miller: Entschädigung für Nacktbilder


Nachdem Sienna Miller bei den Dreharbeiten zu dem Film „Hippie Hippie Shake“ ohne ihr Einverständnis nackt fotografiert worden war, und diese Bilder von den britischen Boulevardblättern „The Sun“ und „News of the World“ veröffentlicht worden waren, kassierte sie nun umgerechnet ca. 52.000 Euro Schmerzensgeld. Ausserdem dürfen die Bilder nicht noch einmal abgedruckt werden und müssen vernichtet werden. Die Klage gegen den Fotografen, der die Bilder gemacht und verkauft hatte, läuft derweil noch.


Sienna Miller:Bild: © Janet Mayer / PRPhotos



Abgelegt unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen