Pamela Anderson will Windhunde schützen


Pamela Anderson möchte Windhunde vor der grausamen Welt der Hunderennen schützen und hat zu diesem Thema einen Beitrag in ihrem Online-Tagebuch auf ihrer offiziellen Website geschrieben.


Die als Tierschützerin und PETA Aktivistin bekannte Schauspielerin ruft dort dazu auf sich über die Missstände zu Informieren. Die Tiere würden teilweise schon als Welpen getötet zum Zwecke der „selectiven Züchtung“ und selbst diejenigen, die am Leben gelassen werden müssen unter schlechtesten Bedingungen an Hunderennen Teilnehmen und werden wenn sie keinen Profit mehr bringen eingeschläfert oder an Tierversuchs-Labore verkauft.

Zum Artikel in Pamela Anderson’s Online-Tagebuch



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen