Pamela Anderson fehlt das «Intelligenz-Gen»


Bild:© Terry Thompson / PhotorazziAnklicken für volle GrösseFür viele ist Pamela Anderson das lebendig gewordene Klischee einer Blondine, inklusive dem diesem Klischee zugeschriebenen Mangel an Intelligenz. Doch Pam nimmts mit Humor, „Bei mir hat das Intelligenz-Gen einmal ausgesetzt“ scherzt die Tochter hochbegabter Eltern kürzlich in einem Interview mit der Zeitschrift „Gala“. Auch ihre Söhne seien im übrigen sehr schlau, das „Intelligenz-Gen“ ihrer Eltern habe wohl einfach eine Generation übersprungen.


Zur Zeit ist Pamela Anderson in Las Vegas als Assistentin des Magiers Hans Klok zu sehen, angeblich sollen die beiden auch privat ein Paar sein, auch wenn vielerseits vermutet wird dass es sich dabei vielmehr um einen PR-Gag handelt, schliesslich kassiert Pamela Anderson für ihre 12-minütigen Auftritte in der Show insgesamt 3 Millionen Dollar.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen