Naomi Campbell zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt


Das britische Supermodel Naomi Campbell wurde von einem Londoner Gericht erneut zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt nachdem sie sich schuldig bekannt hatte bei einem Vorfall am Flughafen 2 Polizisten angegriffen zu haben.

Naomi Campbell:Bild: © Wild1 / PRPhotos
Mit ein paar Tagen, wie im vergangenen Jahr, ist es diesmal jedoch nicht getan, das Gericht verurteilte sie nämlich zu 200 Stunden gemeinnütziger Arbeit, abzuleisten innerhalb von 12 Monaten. Zusätzlich muss Naomi Campbell 200 Pfund an einen der Polizisten zahlen, 150 Pfund an den Flugkapitän sowie 2300 Pfund Geldstrafe.

Naomi Campbell hatte im April zunächst den Flugkapitän ihres British Airways Fluges angeschrien und beleidigt nachdem sie erfahren hatte dass eine ihrer Taschen verloren gegangen war und wurde offenbar gewalttätig als die Polizei sie aus dem Flugzeug eskortieren wollte.


Abgelegt unter:

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen