Marilyn Manson wartete auf die Apokalypse

Bild:© David Gabber / PhotorazziAnklicken für volle GrösseWie Goth-Rocker Marilyn Manson nun dem Rolling Stone Magazin verriet hat er den Silvesterabend 1999 zusammen mit Schauspieler Johnny Depp in Südfrankreich verbracht und auf die Apokalypse gewartet. Wie er sagte seien sie beide überzeugt gewesen dass das Ende der Welt bevorstehe.

Den ganzen Abend über hätten sie Absinth getrunken und darauf gewartet dass die Welt untergeht, als das nicht passierte seien sie sehr enttäuscht gewesen und hätten daraufhin noch mehr Absinth getrunken und ein Feuerwerk gezündet. Seit dieser Nacht trinke Manson nach eigener Aussage übrigens keinen Absinth und auch sonst keinen Alkohol mehr.

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen