Künstliche Intelligenz: In Zukunft als Filmproduzent?

künstliche Intelligenz - Bild: PixabayBis klassische Filmproduzenten, Regisseure etc komplett durch künstliche Intelligenz ersetzt werden können dürfte es wohl noch so einige Zeit dauern, jedoch ein kurzes Script in ein entsprechendes Video umzuwandeln ist heute bereits möglich, Forscher entwickelten nämlich nun einen Algorithmus, der genau das kann.

Wie es heißt trainierten sie diesen Algorithmus mit 10 verschiedenen Typen von Szenen bis dieser schließlich fähig war, aus entsprechenden Scripten selbständig passende Videos zu generieren, wenn auch nur in relativ schlechter Bildqualität, wie in „verschneiten“ alten VHS Videos. Dabei konnte der Algorithmus wohl auch beliebige Kombinationen der antrainierten Szenen miteinander Kombinieren, die aber natürlich nicht unbedingt Sinn ergeben müssen, denn ob das der Fall ist, das kann die KI momentan noch nicht erkennen, wenn man ihm also eine Aufgabe stellte wie „segeln auf Schnee“ oder „Golf spielen am Swimming Pool“, dann erstellte er daraus eben ein entsprechendes Video.

Diese Technologie steckt allerdings noch in den Kinderschuhen, so sind die Videos aktuell nur knapp über eine Sekunde lang und etwa so groß wie eine Briefmarke, echte Filmemacher müssen also noch keine Angst um ihre Jobs haben, ob das aber auch in Zukunft für deren Enkel noch gilt wird sich zeigen.

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen