Keith Richards kauft Strandhütte für 111.000$


Rolling Stones Gitarrist Keith Richards hat sich in einer ruhigen englischen Strandanlage eine kleine Hütte für schlappe 111.000$ gekauft. Damit hat er für die Hütte, die gerade einmal ungefähr so gross wie eine durchschnittliche Gartenhütte ist, ca 37.000$ mehr bezahlt als es für ein Objekt dieser Art in der Gegend üblich ist. Zusätzlich wird er noch 548$ pro Jahr für Miete und Parkplatz zahlen müssen.


Peter Morton, der den Verkauf überwachte sagte Richards habe diese Summe gezahlt weil diese winzigen Strandhütten sehr begehrt seien. „Da ist keine erkennbare Logik in den Summen die die Leute bezahlen. Es geht ganz einfach nur um Angebot und Nachfrage.“, so Morton der britischen „Mail on Sunday“ gegenüber.

Keith Richards, dessen Privatvermögen auf ca 150 Millionen Euro geschätzt wird, dürfte sich an diesen Preisen allerdings kaum gestört und sozusagen „aus der Portokasse“ gezahlt haben. Auf den ihm gewohnten Luxus wird er in seiner neu erworbenen Hütte allerdings zu einem grossen Teil verzichten müssen, denn in der Strandanlage is laute Musik verboten und ausserdem verfügen die Hütten weder über Elektrizität, noch über fliessend Wasser.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen