Heath Ledger: Nie wieder Australien


Nach Jahren der Schikane durch Paparazzi scheint Schauspieler Heath Ledger nicht mehr in sein Heimatland Australien zurückkehren zu wollen, zumindest nicht für Dreharbeiten. Während den Dreharbeiten zu seinem neusten Film, einem australischen Independent Movie mit dem Titel Candy, wurden sie am Set ständig von Paparazzi verfolgt und gestört. Neil Armfield, der Regisseur des Films, sagt dass Ledger gar die Premiere des Films absichtlich versäumt habe nur um der Presse nicht die Genugtuung zu geben eine weitere Gelegenheit zu haben Fotos zu machen.


Erst kürzlich verkaufte Heath Ledger ausserdem sein Apartment in Sydney und zog mit seiner Frau Michelle Williams und seiner Tochter nach Los Angeles.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen