Evangeline Lilly: Schauspiel als Therapie


Bild:© Glenn Harris / PhotorazziAnklicken für volle GrösseEvangeline Lilly, die derzeit die Rolle der Kate Austin in der Hit-Serie Lost spielt, ist nach eigener Aussage nur Schauspielerin geworden weil sie hoffte dass ihr das über ihre Schüchternheit hinweghelfen würde. Wie sie dem America’s Star Magazin verriet wollte sie jahrelang immer nur möglichst unauffällig sein und hat sich dann eines Tages entschieden zu Castings zu gehen um ihre Unsicherheiten zu überwinden.


Evangeline Lilly mag es übrigens gar nicht berühmt zu sein und vermisst Privatsphäre und Anonymität. Wenn ihre Schauspielkarriere mal zu Ende gehen sollte würde sie gerne Schriftstellerin werden und ein etwas ruhigeres Leben führen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen